fitness tracker app

Beste Fitness Tracker Apps

Fitness Tracking Apps gibt es fürs Smartphone oder für die Smartwatch, oft auch mit Zusätzen wie Armbändern oder anderen Hilfsmitteln. Somit kann man die Fitness Tracker immer und überall mit dabei haben, um seine Fitness im Auge zu behalten.

Es gibt viele verschiedene Apps mit einer Vielfalt an Funktionen. Mit Fitness Trackern bleibst du immer fit! Sie zeigen dir deine Aktivität und deinen Kalorienverbrauch an, helfen dir beim Training und geben dir eine Übersicht über deine Gesundheit und Fitness-Ziele.

Nachfolgend findest du einige der derzeit besten Fitness Tracking Apps!


Fitbit

  • App mit separatem Tracker (Smartwatch, Armand, Strip)
  • Verschiedene Sportarten

FitBit ist wohl eines der bekanntesten Fitness Tracker Apps. Zu FitBit gehört meist eine Smartwatch, ein Armband oder Strip, die mit einer App für das Smartphone ergänzt werden. Die Anwendung bietet eine große Übersicht über alle vom Tracker gesammelten Daten.

Der Tracker misst die täglich gemachten Schritte, zurückgelegte Distanzen, und berechnet den Kalorienverbrauch. Für einen möglichst genauen Einblick, können hier alle Mahlzeiten, Snacks und Getränke dokumentiert werden. Die App zeigt dir dann das Verhältnis zwischen Kalorienaufnahme und Kalorienverbrauch.

Herzfrequenz, Sauerstoffsättigung und sogar Schlafverhalten können beim durchgängigen Tragen nachvollzogen werden. Man kann außerdem aus einer Auswahl an Sportarten wählen, um das Training besser zu dokumentieren. Ansonsten richtet sich die App nach dem Aktivitätsverhalten. Mit FitBit kannst du dein persönliches Ziel verfolgen!

Strava

  • App auch für Smartwatches
  • Laufen, Radfahren + Mehr

Die Anwendung von Strava gibt es ebenfalls für die Smartwatch mit zusätzlicher Handy-App. Hauptsächlich eignet sich diese eher für Läufer und Radfahrer, für die sie unter anderem Distanz, Tempo und Höhenmeter misst.

Doch durch die Messung und Dokumentation der Herzfrequenz und des Pulses, und der damit verbundenen Kalorienzählung, wird Strava zu einem beliebten Allrounder. Auch hier kann aus mehreren Sportarten gewählt werden, um die eigenen Aktivitäten besser im Blick zu haben.

Google Fit

  • App ohne separaten Tracker
  • kostenlos

Google Fit hat den Vorteil, dass die App kostenlos ist. Sie ist kompatibel mit anderen Apps, sodass sich vorher gesammelte Daten super importieren und exportieren lassen. Auch diese App fungiert als Schrittzähler und zeichnet Distanzen und Geschwindigkeiten auf, da die App Aktivitäten erfassen kann. Ziele und Trainingseinheiten können hier bestimmt werden. In Zusammenarbeit mit Google Maps werden zurückgelegte Routen veranschaulicht.

Allerdings ist die Aufzeichnung von Herzfrequenzen hier schlechter, da es kein Armband und keine Uhr gibt. Es gibt zwar die Möglichkeit Herzfrequenzen und Atemfrequenzen zwischendurch zu messen, jedoch ist dies weitaus nicht so genau wie vergleichbaren Apps mit separaten Trackern.

Argus

  • App ohne separaten Tracker

Argus hat nur eine App, ohne Armband oder Uhr. Der vorhandene Schlaftracker und Pulsmonitor sind deshalb auch nicht so genau wie andere Tracker, reicht jedoch als alleinstehende App vollkommen aus. Dinge, die die App nicht tracken kann, können manuell per Hand eingegeben werden.

Die Argus-Fitness-App besitzt dafür auch einen Schrittzähler, GPS, Kilometer- und Kalorienzähler, sowie eine umfangreiche Lebensmitteldatenbank zum verfolgen der eigenen Nahrungsaufnahmen.

Endomondo

  • App ohne separaten Tracker
  • Laufen, Radfahren + Mehr

Die Fitness-App von Endomondo ist mehr für Laufen und Radfahren konzipiert, besitzt aber die Option weitere Sportarten zu dokumentieren, und somit individuelle Trainingspläne zu erstellen. Es wird eine Aktivität gewählt und die Startzeit markiert, sodass die App für diesen Zeitraum die nötigen Daten sammeln kann.

Die Tracking App nutzt diese Daten und wertet sie aus, anhand dieser auch Trainingseinheiten verglichen werden können. Sie bietet einen Überblick über Fortschritte oder mögliche Rückschritte. Aufgezeichnet werden hier vor allem Stecke, Zeit, Geschwindigkeit und Kalorienverbrauch.

Jefit

  • App ohne separaten Tracker
  • kostenlos
  • Fitnessstudio & Home-Training

Die Fitness App von Jefit funktioniert wie ein persönlicher Trainer. Mit ihr kann man Fitnesspläne und Ziele erstellen, die App stellt dann passende Übungen bereit, die erklärt und mit Videos veranschaulicht werden. Die App eignet sich somit auch für Anfänger, und ist komplett kostenlos.

Trainingseinheiten werden dann protokoliert. Diese können durch Kraftsport im Fitnessstudio erfolgen, oder am Hometrainer zu Hause.

Sportstracker

  • App auch für Smartwatches
  • Laufen, Radfahren + Mehr

Die Fitness Tracking App Sportstracker richtet sich vor allem an Radfahrer und Läufer, aber auch andere Sportarten können dokumentiert werden. Die App gibt es auch für Smartwatches, sodass die Herzfrequenz-/Pulsmessung sehr akkurat ist.

Des Weiteren zeichnet die Mobile App Daten zu Strecke, Zeit, Geschwindigkeit, Höhenmeter und zum Kalorienverbrauch auf. Datum und Uhrzeit der Trainingseinheiten können in der Kalenderfunktion festgehalten werden, und man kann immer wieder gegen sich selbst antreten, seinen eigenen Rekord brechen und den Trainingserfolg überbieten.

Jawbone UP

  • App mit separatem Tracker (Fitnessuhren)
  • Verschiedene Sportarten

Bei der App Jawbone UP gibt es eine Fitnessuhr dazu. Mit der Anwendung lässt sich der gesamte Tagesablauf erfassen. Die Uhr misst Herzfrequenz und analysiert des Schlafverhalten mit den jeweiligen Phasen. Schritte pro Tag werden gezählt, tägliche Ziele für Aktivitäten werden erstellt und ausgewertet. Dokumentiert werden kann auch die Nahrungsaufnahme, inklusive Essen und Trinken, sowie natürlich Sport und Aktivitäten.

Unter den Sportarten befindet sich alles mögliche, von Laufen und Tennis bis hin zu Tanzen und Yoga. Diese können eingetragen werden, und die gemessene Herzfrequenz wird dazu bewertet. Jawbone UP verfügt zusätzlich auch über einen Smart Coach, der Hinweise und Verbesserungsvorschläge für das Training liefert.

Loox

  • App ohne separaten Tracker
  • Fitnessstudio

Loox eignet sich super für Fitnessstudios und die Erreichung bestimmter Trainingsziele, wie z.B. Muskelaufbau. In der App kann sich ein perfekter Plan dafür herausgesucht werden und ein Ziel gesetzt werden, Loox bietet dem Nutzer dazu Erklärungen zu verschiedenen Übungen. Auch der Trainingsverlauf kann dokumentiert werden, die App analysiert dann das Training und die Körperwerte.

PumaTrac

  • App auch für Smartwatches
  • Home-Training

Wer lieber zu Hause Sport macht, für den könnte PumaTrac die richtige Wahl sein. In der App gibt es viele verschiedene Workouts, die geplant, verfolgt und ausgewertet werden können. Viele Leute trainieren gern in den eigenen vier Wänden am Hometrainer, wo es auch Cardio Training und sehr viele weitere Sport-Möglichkeiten gibt – ob Radfahren, Laufen oder Rudern am eigenen Rudergerät.

Auch für Läufer eignet sich die Anwendung, da hier Distanz und Geschwindigkeit gemessen werden können. Mit der Smartwatch werden zusätzlich sehr genaue Daten zur Herzfrequenz gesammelt. Die Kalorien werden natürlich ebenfalls berechnet.


Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten fit zu bleiben, und genauso eine große Auswahl an Fitness Tracking Apps, die dich dabei unterstützen. Wir hoffen unsere Empfehlungen für die besten Fitness Apps konnten dir weiter helfen!

Scroll to Top